brunch in hamburg

Brunchen im Stadtcafé Ottensen (geschlossen)

Diese Brunchseiten sind ein Service von Hamburg-bruncht.de.
 
Kommentare zu Stadtcafé Ottensen (geschlossen) ansehen | Zurück zur Übersicht
 
Tickets ersteigern auf www.fansale.de

Stadtcafé Ottensen (geschlossen)Behringstraße 42-45 22763 Hamburg 39 90 36 03

 
Einzelbewertungen
2004-05-02 20:09
2004-07-11 18:01
2004-08-18 11:18
2004-12-29 11:51
2005-01-04 13:35
2005-01-04 13:36
2005-01-26 17:41
2005-03-01 23:42
2005-12-11 21:31
2006-01-26 12:19
2006-01-27 14:34
2006-08-29 22:42
2006-10-19 21:21
2007-09-11 17:01
2009-02-15 14:58
Meine Bewertung:

 
Kommentare
Carlo schrieb(2004-04-24 17:50):
Sonntags großes Brunch Buffet, 10:00 bis 15:00 Uhr
9,95 EUR

Homepage:
http://www.stadtcafe.com/

 
Carlo schrieb(2004-05-02 21:15):
Das war lecker...
Das Stadtcafé geht über mehrere Etagen / Räume und ist größer als man von draußen erwartet. Die Suche nach dem Buffet führt hinter dem Tresen vorbei und der Gedanke kommt auf, ob man geradewegs in die Küche geht. In Erwartung eines kleinen Raumes gelangt man stattdessen hungrig in eine große Halle. Das Buffet ist großzügig auf mehrere Tische verteilt:
- Brötchen / Croissants und Marmeladen/Müsli, etc.
- ein großer Tisch mit Fisch (Lachs, Räucherfisch, Fischsalate, etc.)
- ein weiterer Tisch mit Wurst/Käse/Antipasti in vielen Variationen und
- ein Buffet mit warmen Speisen.
Die "Schlacht am Buffet" wird somit gut gelöst und nahezu verhindert.
Getränke sind bei den 9,95 natürlich nicht inclusive, eine Schale Milchkaffe für 2,90 ist aber noch im angemessenen Bereich. Den Service fand ich gut, trotz vieler Bestellungen waren die wirklich schnell am Tisch und ausgesprochen freundlich dazu.
Auf der Homepage bekommt man Bilder und viele Infos über das von Jule Beck nach Skizzen von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Café.
 
manfred schrieb(2005-12-11 21:37):
Service mies. Teller werden erst nach mehrmaliger Aufforderung abgeräumt. Das Essen ist meinem Sohn sprichwörtlich im Halse stecken geblieben... Besuch im nahgelegenen Altonaer Krankenhaus (guter Restaurantstandort "Nähe Krankehaus"). Würstchen waren nicht durch. Stühle sind "lebensgefährlich" wackelig und nach hinweis nicht ausgetauscht. Bei Reservierung sollte man daruf achten einen Tish im vorderen Bereich zu bekommen und nicht in der Bahnhofshalle, wo das Büffet steht (ohne Tageslicht), dafür aber in der Nähe der Kinderbetreuung mit schreienden Kindern und einer überforderten "Erzieherin" für 3 Euro extra.
 
Yvonne schrieb(2009-02-15 14:58):
die HP von dem cafe wirbt mit spielecke und kinderbetreuung. nun ja, die spielcke gibt es. aber ziemlich lieblos gestaltet. da ist jedes schweinske besser! kinderbetreuung??? nicht gesichtet. auch sonst machte der laden keinen guten eindruck. das buffet habe ich woanders auch schon besser erlebt. der service war auch nicht der hit. besser bestellen, wenn die tasse / glas noch halb voll. die hochstühle (mangelware) waren ziemlich wackelig und nicht zu gebrauchen. danke, aber hier war es eine verschwendete zeit.
 
Buchi schrieb(2009-10-31 07:20):
Der Laden hat seit Sommer 2009 geschlossen...
 
mein Kommentar:

Leider muss darauf hingewiesen werden, dass unsachliche, unpassende oder beleidigende Kommentare entfernt werden, insbesondere dann, wenn keine Kontaktmöglichkeit (Name/E-Mailadresse) angegeben wurde.

Da die Seite derzeit mit SPAM zugeschüttet wird, werden die Kommentare einzeln freigeschaltet, ich bitte um Verständnis, wenn sie daher erst nach ein paar Tagen sichtbar sind!

Name:
eMail: